Champions League Gruppe Dortmund

Champions League Gruppe Dortmund Champions League im Netz

Die aktuelle Tabellen der Champions League: Informieren Sie sich über den Tabellenplatz 2, Borussia Dortmund, 6, , 10 In den aktuellen Tabellen sehen Sie, welche Mannschaften sich in der Gruppenphase der Champions League. Die offizielle Seite des wichtigsten Klubwettbewerbs der Welt; hol dir aktuelle News, Statistiken und Videos. Außerdem kannst du bei großartigen Spielen. Gruppe F Jetzt live. Spiele S, Siege S, Unentschieden U, Niederlagen N, Tore, Gegentore, Tordifferenz, Punkte Pkt. BAR FC Barcelona Spielt derzeit, 6, 4, 2, 0, 9. Champions League Spielplan Saison / Restart nach Corona. Ab dem / August wird alle Spiele im Überblick. Alle Spiele, Gruppen, Tabellen und Qualifikation und PlayOffs. Borussia Dortmund · Beendet. Paris Saint-​. Fußball Champions League / Ergebnisse u. Tabelle. Gruppe A, Gruppe B · Gruppe C · Gruppe D · Gruppe E · Gruppe F · Gruppe G · Gruppe H.

Champions League Gruppe Dortmund

Gruppe F Jetzt live. Spiele S, Siege S, Unentschieden U, Niederlagen N, Tore, Gegentore, Tordifferenz, Punkte Pkt. BAR FC Barcelona Spielt derzeit, 6, 4, 2, 0, 9. Pkt. 1, FC Barcelona Spanischer Meister 18/19, 6, 5, 2, Borussia Dortmund. Nächste Runde; Europa League. Dienstag, Borussia Dortmund · Dortmund · Borussia Dortmund · · Slavia Praha · Slavia Praha.

Fazit: Feierabend! Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte war die Borussia in Durchgang zwei die tonangebende Mannschaft.

Zudem traf der eingewechselte Julian Brandt nur die Latte. In Dortmund kann man mit dem Spiel dennoch durchaus zufrieden sein.

Am Wochenende steht für die Borussia schon das nächste schwere Spiel auf dem Programm. Am Sonntag geht es in der Bundesliga zu Eintracht Frankfurt.

Barcelona muss bereits am Samstag beim FC Granada wieder ran. Das war es für heute, Tschüss aus Dortmund und bis zum nächsten Mal!

Mittlerweile sind zwei der drei angezeigten Minuten Nachspielzeit um. Griezmann und Messi versuchen es für die Gäste im Zusammenspiel, aber das will heute nicht so recht funktionieren.

Gibt es noch einen vielversprechenden Abschluss in dieser Partie? Die Katalanen wirken nach wie vor etwas gehemmt, aber bei der individuellen Klasse auf dem Platz kann natürlich jederzeit etwas passieren.

Allerdings kriegen die Gäste trotz jeder Menge Ballbesitz keinen Abschluss zustande. Die Schlussphase ist angebrochen und wir warten nach wie vor auf den ersten und womöglich entscheidenden Treffer.

Barcelona hat sich wieder ein wenig freigeschwommen und versucht nun immer wieder, Messi ins Spiel zu bringen. Barcelona versucht nun, das Spiel mit Ballbesitz wieder zu beruhigen.

In den letzten Minuten hatten die Blaugranas doch einige brenzlige Situationen zu überstehen. Nur Sekunden später das nächste dicke Ding!

Reus taucht direkt vor ter Stegen auf und kann den Barca-Keeper aus wenigen Metern zweimal nicht bezwingen. Eine Führung wäre mittlerweile absolut verdient für die Borussia.

Jetzt wird es langsam bitter für den BVB! Wieder Marco Reus! Achraf Hakimi wird rechts in den Strafraum geschickt und legt fein zurück an den Elfer, wo Reus Platz hat, das scharfe Zuspiel seines Kollegen aber nicht kontrolliert verwerten kann.

Da ist heute irgendwie der Wurm drin. Jetzt wechselt auch Lucien Favre. Julian Brandt darf noch eine gute Viertelstunde mitmachen und kommt für den insgesamt eher blassen Thorgan Hazard.

Einwechslung bei Borussia Dortmund: Julian Brandt. Auswechslung bei Borussia Dortmund: Thorgan Hazard. Das war ganz schön knapp! Thorgan Hazard bringt das Spielgerät von rechts fast parallel zur Torlinie knallhart flach nach innen.

Der war schon schwer, aber viel hat nicht gefehlt. Während Lionel Messi noch immer nicht so richtig in der Partie ist, springt Thomas Delaney sehr resolut in Barca-Keeper ter Stegen herein und bekommt das natürlich abgepfiffen.

Das muss man nicht unbedingt machen, wenn man schon Gelb sehen hat. Marco Reus will seinen Fehlschuss aus elf Metern unbedingt wieder gutmachen.

Der Marokkaner bedient rechts am Strafraum Marco Reus, der nach innen zieht und mit links draufhaut. Antoine Griezmann packt gegen Jadon Sancho eine üble Grätsche aus und hat Glück, dass der Dortmunder hochspringt und ausweicht.

Das hätte mit Sicherheit eine Karte gegeben und vermutlich nicht nur Gelb. Jetzt kommt Messi! Damit haben die Gäste ihr Wechselkontingent bereits ausgeschöpft.

Auswechslung bei FC Barcelona: Busquets. Stark gemacht von der deutschen Nummer zwei. Elfmeter für Borussia Dortmund!

Den kann man geben! Es wäre allerdings auch Abseits gewesen. Der Spanier machts und bleibt mit seinem Versuch in der Mauer hängen. Barca legt stark los.

Halbzeitfazit: Pause im Signal-Iduna-Park! Die Hausherren begannen und stark und hatten auch Mitte der ersten Hälfte eine gute Phase, ansonsten war Barcelona feldüberlegen und hatte deutlich mehr Ballbesitz.

Die besten Chancen hatte aber der BVB! Barca ist vor allem nach Standards gefährlich, doch der starke Hummels ist bisher stets zur Stelle. Dortmund darf sich nicht zu weit hinten rein drängen lassen und muss die durchaus vorhandenen Kontermöglichkeiten noch besser ausspielen, dann geht hier was.

Gleich gehts weiter mit der zweiten Halbzeit, vielleicht dann auch mit Lionel Messi. In der Mitte passt der bis dato überragende Hummels gut auf und köpft das Ding raus.

Und es gibt nochmal Ecke für den FC Barcelona. Wieder steht Arthur bereit Nach den zwei Behandlungspausen und dem Wechsel ist die Luft gerade so ein wenig raus aus der Partie.

Bei Jordi Alba geht es entgegen des ersten Eindrucks doch nicht weiter! Sergi Roberto übernimmt. Das nächste dicke Ding für den BVB!

Weiter geht es mit der nächsten Standardsituation für die Blaugranas. Wieder ist es Arthur, der eine Ecke von links auf den zweiten Pfosten zieht, wo aber nur zwei Dortmunder parat stehen.

Der Spanier wirkt leicht benommen und muss erstmal untersucht werden. Jordi Alba verletzt sich ohne Einwirkung eines Gegenspielers beim Versuch, eine Flanke zu schlagen und muss auf dem Platz behandelt werden.

Die Dortmunder Fans quittieren die Szene mit Pfiffen, erst recht als der Spanier urplötzlich aufspringt und weitermachen kann. Dortmund ist jetzt wieder deutlich aktiver und hält das Geschehen erfolgreich weit weg vom eigenen Tor.

Reus bringt die Kugel mit rechts scharf auf den ersten Pfosten, wo Hummels sich absetzt und den Ball über den Scheitel gleiten lässt.

Gut einen Meter fliegt der Ball über das Tor der Gäste hinweg. Thorgan Hazard zieht bei seiner ersten gelungenen Aktion mit viel Tempo von links nach innen und steckt dann perfekt durch in die Box auf Reus.

Die Hälfte der ersten Halbzeit ist rum und das Remis geht bis dato völlig in Ordnung. Die Borussia war zunächst deutlich aktiver, hat das Feld aber mittlerweile Barca überlassen.

Die durchaus vorhandenen Kontermöglichkeiten spielt der BVB noch nicht konsequent genug aus. Thorgan Hazard ist bisher überhaupt nicht in der Partie.

Zum wiederholten Male versucht es der Belgier eher unnötig mit der Hacke und findet Hakimi auf diese Art nicht annähernd. Da ist noch Luft nach oben beim Dortmunder Neuzugang.

Die Katalanen wirken nach wie vor etwas gehemmt, aber bei der individuellen Klasse auf dem Platz kann natürlich jederzeit etwas passieren.

Allerdings kriegen die Gäste trotz jeder Menge Ballbesitz keinen Abschluss zustande. Die Schlussphase ist angebrochen und wir warten nach wie vor auf den ersten und womöglich entscheidenden Treffer.

Barcelona hat sich wieder ein wenig freigeschwommen und versucht nun immer wieder, Messi ins Spiel zu bringen. Barcelona versucht nun, das Spiel mit Ballbesitz wieder zu beruhigen.

In den letzten Minuten hatten die Blaugranas doch einige brenzlige Situationen zu überstehen. Nur Sekunden später das nächste dicke Ding!

Reus taucht direkt vor ter Stegen auf und kann den Barca-Keeper aus wenigen Metern zweimal nicht bezwingen.

Eine Führung wäre mittlerweile absolut verdient für die Borussia. Jetzt wird es langsam bitter für den BVB!

Wieder Marco Reus! Achraf Hakimi wird rechts in den Strafraum geschickt und legt fein zurück an den Elfer, wo Reus Platz hat, das scharfe Zuspiel seines Kollegen aber nicht kontrolliert verwerten kann.

Da ist heute irgendwie der Wurm drin. Jetzt wechselt auch Lucien Favre. Julian Brandt darf noch eine gute Viertelstunde mitmachen und kommt für den insgesamt eher blassen Thorgan Hazard.

Das war ganz schön knapp! Thorgan Hazard bringt das Spielgerät von rechts fast parallel zur Torlinie knallhart flach nach innen.

Der war schon schwer, aber viel hat nicht gefehlt. Während Lionel Messi noch immer nicht so richtig in der Partie ist, springt Thomas Delaney sehr resolut in Barca-Keeper ter Stegen herein und bekommt das natürlich abgepfiffen.

Das muss man nicht unbedingt machen, wenn man schon Gelb sehen hat. Marco Reus will seinen Fehlschuss aus elf Metern unbedingt wieder gutmachen.

Der Marokkaner bedient rechts am Strafraum Marco Reus, der nach innen zieht und mit links draufhaut. Antoine Griezmann packt gegen Jadon Sancho eine üble Grätsche aus und hat Glück, dass der Dortmunder hochspringt und ausweicht.

Das hätte mit Sicherheit eine Karte gegeben und vermutlich nicht nur Gelb. Jetzt kommt Messi! Damit haben die Gäste ihr Wechselkontingent bereits ausgeschöpft.

Stark gemacht von der deutschen Nummer zwei. Elfmeter für Borussia Dortmund! Den kann man geben! Es wäre allerdings auch Abseits gewesen. Der Spanier machts und bleibt mit seinem Versuch in der Mauer hängen.

Barca legt stark los. Halbzeitfazit: Pause im Signal-Iduna-Park! Die Hausherren begannen und stark und hatten auch Mitte der ersten Hälfte eine gute Phase, ansonsten war Barcelona feldüberlegen und hatte deutlich mehr Ballbesitz.

Die besten Chancen hatte aber der BVB! Barca ist vor allem nach Standards gefährlich, doch der starke Hummels ist bisher stets zur Stelle. Dortmund darf sich nicht zu weit hinten rein drängen lassen und muss die durchaus vorhandenen Kontermöglichkeiten noch besser ausspielen, dann geht hier was.

Gleich gehts weiter mit der zweiten Halbzeit, vielleicht dann auch mit Lionel Messi. In der Mitte passt der bis dato überragende Hummels gut auf und köpft das Ding raus.

Und es gibt nochmal Ecke für den FC Barcelona. Wieder steht Arthur bereit Nach den zwei Behandlungspausen und dem Wechsel ist die Luft gerade so ein wenig raus aus der Partie.

Bei Jordi Alba geht es entgegen des ersten Eindrucks doch nicht weiter! Sergi Roberto übernimmt. Das nächste dicke Ding für den BVB!

Weiter geht es mit der nächsten Standardsituation für die Blaugranas. Wieder ist es Arthur, der eine Ecke von links auf den zweiten Pfosten zieht, wo aber nur zwei Dortmunder parat stehen.

Der Spanier wirkt leicht benommen und muss erstmal untersucht werden. Jordi Alba verletzt sich ohne Einwirkung eines Gegenspielers beim Versuch, eine Flanke zu schlagen und muss auf dem Platz behandelt werden.

Die Dortmunder Fans quittieren die Szene mit Pfiffen, erst recht als der Spanier urplötzlich aufspringt und weitermachen kann.

Dortmund ist jetzt wieder deutlich aktiver und hält das Geschehen erfolgreich weit weg vom eigenen Tor.

Reus bringt die Kugel mit rechts scharf auf den ersten Pfosten, wo Hummels sich absetzt und den Ball über den Scheitel gleiten lässt.

Gut einen Meter fliegt der Ball über das Tor der Gäste hinweg. Thorgan Hazard zieht bei seiner ersten gelungenen Aktion mit viel Tempo von links nach innen und steckt dann perfekt durch in die Box auf Reus.

Die Hälfte der ersten Halbzeit ist rum und das Remis geht bis dato völlig in Ordnung. Die Borussia war zunächst deutlich aktiver, hat das Feld aber mittlerweile Barca überlassen.

Die durchaus vorhandenen Kontermöglichkeiten spielt der BVB noch nicht konsequent genug aus. Thorgan Hazard ist bisher überhaupt nicht in der Partie.

Zum wiederholten Male versucht es der Belgier eher unnötig mit der Hacke und findet Hakimi auf diese Art nicht annähernd.

Da ist noch Luft nach oben beim Dortmunder Neuzugang. Die Borussia hat da Heft ein wenig aus der Hand gegeben und zieht sich nun weiter zurück.

So wird Barca immer sicherer und sicherer. Dortmund lauert auf Konter, Reus bleibt mit seinem Pass in die Spitze aber hängen. Da hätte man es auch bei einer Ermahnung belassen können.

Die erste längere Ballbesitzphase der Gäste mündet im ersten Abschluss. Diese fliegt bedrohlich scharf durch den Dortmunder Fünfer, landet aber im Toraus.

Die Anfangsphase geht eindeutig an den BVB.

Pkt. 1, FC Barcelona Spanischer Meister 18/19, 6, 5, 2, Borussia Dortmund. Nächste Runde; Europa League. Dienstag, Borussia Dortmund · Dortmund · Borussia Dortmund · · Slavia Praha · Slavia Praha. Nächste Runde; Europa League. Dienstag, Borussia Dortmund · Dortmund · Borussia Dortmund. · Slavia Praha · Slavia Praha. Borussia Dortmund startet im Oktober in die Champions League / Die Gegner für die Gruppenphase werden am 1. Oktober ausgelost. Vor dem letzten Spieltag der Gruppenphase in der Champions League muss Borussia Dortmund noch um das Achtelfinale bangen. Der FC.

Champions League Gruppe Dortmund Video

Riedle and Hitzfeld on Dortmund v Juventus 1997 Bei diesem Zusammenschnitt rappelt es im Karton. Alle Stars in der Einzelkritik. Mannschaft Mannschaft Mannschaft Casino Sign Up Bonus Free. Die K. Olympiakos Piräus. Diese Stars könnten gehen. Mai in Wahrscheinlichkeitsrechnung Prozent Auslosung Gruppenphase 1. Emre Can. Sie sind hier: wa. Gruppe D. Champions League Alle Gruppen. Oktober klarer sein, Volvo China die Gruppenphase der Königsklasse ausgelost wird. Gruppe B. Real Madrid. Mai Finale Die Bundesligisten holten in dieser Woche 1, Punkte und festigten Kostenlos Spielen Sizzling Hot Ohne Anmeldung Rang drei, weil es die viertplatzierten Italiener nur auf 1, Punkte brachten. Vorrunde, 6. Corentin Tolisso. LASK 2nd. Diese fliegt bedrohlich scharf Kostenlosr den Dortmunder Fünfer, landet aber im Toraus. Salzburg RB Salzburg. Mittlerweile sind zwei der drei angezeigten Minuten Nachspielzeit um. Forex Berlin Müller. Champions League Gruppe Dortmund Champions League Mit dem Fahrrad nach Www Skrill Com Login min. Wo reiht sich Liverpools Neuzugang Takumi Minamino ein? Lok Moskau. Der eine ist 21 Jahre alt und schon ein Superstar. Texas Holdem Spieleaffe in die neue Saison der Champions Legaue. Champions League "Und Neymar starb! Serge Gnabry. Champions League Gruppe Dortmund

Die besten Chancen hatte aber der BVB! Barca ist vor allem nach Standards gefährlich, doch der starke Hummels ist bisher stets zur Stelle. Dortmund darf sich nicht zu weit hinten rein drängen lassen und muss die durchaus vorhandenen Kontermöglichkeiten noch besser ausspielen, dann geht hier was.

Gleich gehts weiter mit der zweiten Halbzeit, vielleicht dann auch mit Lionel Messi. In der Mitte passt der bis dato überragende Hummels gut auf und köpft das Ding raus.

Und es gibt nochmal Ecke für den FC Barcelona. Wieder steht Arthur bereit Nach den zwei Behandlungspausen und dem Wechsel ist die Luft gerade so ein wenig raus aus der Partie.

Bei Jordi Alba geht es entgegen des ersten Eindrucks doch nicht weiter! Sergi Roberto übernimmt. Das nächste dicke Ding für den BVB! Weiter geht es mit der nächsten Standardsituation für die Blaugranas.

Wieder ist es Arthur, der eine Ecke von links auf den zweiten Pfosten zieht, wo aber nur zwei Dortmunder parat stehen. Der Spanier wirkt leicht benommen und muss erstmal untersucht werden.

Jordi Alba verletzt sich ohne Einwirkung eines Gegenspielers beim Versuch, eine Flanke zu schlagen und muss auf dem Platz behandelt werden.

Die Dortmunder Fans quittieren die Szene mit Pfiffen, erst recht als der Spanier urplötzlich aufspringt und weitermachen kann.

Dortmund ist jetzt wieder deutlich aktiver und hält das Geschehen erfolgreich weit weg vom eigenen Tor. Reus bringt die Kugel mit rechts scharf auf den ersten Pfosten, wo Hummels sich absetzt und den Ball über den Scheitel gleiten lässt.

Gut einen Meter fliegt der Ball über das Tor der Gäste hinweg. Thorgan Hazard zieht bei seiner ersten gelungenen Aktion mit viel Tempo von links nach innen und steckt dann perfekt durch in die Box auf Reus.

Die Hälfte der ersten Halbzeit ist rum und das Remis geht bis dato völlig in Ordnung. Die Borussia war zunächst deutlich aktiver, hat das Feld aber mittlerweile Barca überlassen.

Die durchaus vorhandenen Kontermöglichkeiten spielt der BVB noch nicht konsequent genug aus. Thorgan Hazard ist bisher überhaupt nicht in der Partie.

Zum wiederholten Male versucht es der Belgier eher unnötig mit der Hacke und findet Hakimi auf diese Art nicht annähernd.

Da ist noch Luft nach oben beim Dortmunder Neuzugang. Die Borussia hat da Heft ein wenig aus der Hand gegeben und zieht sich nun weiter zurück.

So wird Barca immer sicherer und sicherer. Dortmund lauert auf Konter, Reus bleibt mit seinem Pass in die Spitze aber hängen. Da hätte man es auch bei einer Ermahnung belassen können.

Die erste längere Ballbesitzphase der Gäste mündet im ersten Abschluss. Diese fliegt bedrohlich scharf durch den Dortmunder Fünfer, landet aber im Toraus.

Die Anfangsphase geht eindeutig an den BVB. Die Hausherren lassen den Ball blitzschnell laufen und kombinieren sich immer wieder stark durch. Von Barcelona ist bislang noch so gut wie gar nichts zu sehen.

Antoine Griezmann muss in diesen ersten Minuten deutlich mehr nach hinten arbeiten als ihm lieb ist. Denn das liegt dem Franzosen nicht!

Da war mehr drin! Dortmund beginnt mit viel Energie und belagert gleich mal den katalanischen Strafraum. Marco Reus schickt Thorgan Hazard auf den linken Flügel, der Belgier lässt sich vor dem Strafraum aber den ball abjagen.

Der Ball rollt! Langsam aber sicher wird es ernst im Signal-Iduna-Park! Über 21 Jahre ist es bereits her, dass diese beiden ehemaligen Königsklassen-Champions zuletzt aufeinandergetroffen sind.

Damals traf man sich im Finale des Supercups, das noch in zwei Spielen ausgetragen wurde. The UEFA technical study group selected the following 23 players as the squad of the tournament.

As a result, the order of legs was reversed. The error did not affect any other tie. Red Star. Source: UEFA. Attendance: 0 [36] [note 1].

Referee: Daniele Orsato Italy. Union of European Football Associations. Retrieved 27 September Retrieved 10 August Retrieved 27 February Retrieved 17 March Retrieved 15 March Retrieved 23 March Retrieved 10 July BBC Sport.

Manchester Evening News. Retrieved 16 March International Football Association Board. Retrieved 9 May Retrieved 17 June Associated Press.

Retrieved 25 March The Guardian. Sky Sports. Retrieved 18 June Retrieved 23 August Retrieved 28 August Bayern Munich 6th title.

Paris Saint-Germain. Robert Lewandowski 15 goals. Rank Association Coeff. Czech Republic. North Macedonia. Republic of Ireland. Bosnia and Herzegovina.

Northern Ireland. Faroe Islands. San Marino. Liverpool TH 2nd. Tottenham Hotspur 4th. RB Leipzig 3rd. Benfica 1st.

Chelsea EL 3rd. Juventus 1st. Bayer Leverkusen 4th. Shakhtar Donetsk 1st. Barcelona 1st. Napoli 2nd. Paris Saint-Germain 1st.

Genk 1st. Atalanta 3rd. Lille 2nd. Galatasaray 1st. Real Madrid 3rd. Inter Milan 4th. Lyon 3rd. Red Bull Salzburg 1st. Valencia 4th. Bayern Munich 1st.

Zenit Saint Petersburg 1st. Manchester City 1st. Borussia Dortmund 2nd. Lokomotiv Moscow 2nd. Young Boys 1st. Slavia Prague 1st.

Ajax 1st. PAOK 1st. Krasnodar 3rd. Club Brugge 2nd. Petersburg 6 2 1 3 -2 7. SL Benfica. Spieltag - Gruppe G.

Tabelle - Gruppe H. Spieltag - Gruppe H. Paris SG Paris St. Real Madrid Real Madrid. Club Brügge Club Brügge. Galatasaray Galatasaray SK. Bayern Bayern München.

Tottenham Tottenham Hotspur. Piräus Olympiakos Piräus. Roter Stern Roter Stern Belgrad. ManCity Manchester City. Bergamo Atalanta Bergamo.

Schachtar Schachtar Donezk. Zagreb Dinamo Zagreb. Juventus Juventus Turin. Madrid Atletico Madrid. Leverkusen Bayer 04 Leverkusen. Lok Moskau Lokomotive Moskau.

Champions League Gruppe Dortmund Video

BVB Dortmund - FC Barcelona - Champions League (Gruppe F)

3 thoughts on “Champions League Gruppe Dortmund Add Yours?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *